Bügelschlösser

Bei dem Bügelschloss handelt es sich um ein sehr sicheres Fahrradschloss. Steht der Fahrraddieb vor der Wahl, dann versucht er sich zunächst an allen anderen Fahrradschlössern und wird das Bügelschloss als Letztes versuchen. Das Schließsystem lässt sich mit einem Vorhängeschloss vergleichen. Die verwendeten Komponenten definieren sich über das eigentliche Schloss und über den Bügel. Je nach Sicherheitsstufe besteht der Bügel aus mehreren Teilen. Das Bügelschloss wird in der Regel mit einem wichen Kunststoff versehen, um Beschädigungen am Rad zu vermeiden. De Bügel ist für gewöhnlich gehärtet und umfasst einen weichen Kern. Das Artenbügelschloss lässt sich im Fahrradschloss Test optimal vergleichen.

Aufbau und Funktion von Bügelschlössern

Ein Bügelschloss besteht im Grunde aus nur zwei Bauteilen. Einem Schlosskörper und dem Bügel. Der Bügel wird bei hochwertigen Bügelschlössern aus gehärtetem Stahl mit einem weicheren Kern hergestellt und mit Kunststoff ummantelt. Der Kunststoffmantel schützt den Fahrradrahmen vor Kratzern. Der Schlosskörper besteht ebenfalls aus Metall und ist bei den meisten Bügelschlössern ebenfalls mit Kunststoff ummantelt. Als Schlösser kommen Zahlenschlösser, Zylinderschlösser mit Schlüssel und elektronische Schlösser zum Einsatz. Zum Öffnen werden Bügel und Schlosskörper vollständig auseinandergezogen. Verschlossen werden Bügelschlösser auf umgekehrten Weg, in dem die beiden Schenkel des Bügels bis zum Einrasten in den Schlosskörper gesteckt werden.

Was macht ein Bügelschloss so sicher?

Zum einem ist es bei hochwertigen Bügelschlössern die Qualität der Materialien, die für eine hohe Sicherheit sorgen. Hinzu kommt, dass ein Bügelschloss keine beweglichen Teile hat. Fahrraddiebe können sich ein Bügelschloss gewissermaßen so gut wie nicht "zurechtlegen", um ihre Werkzeuge optimal ansetzen zu können. Auch Manipulationsversuche am Schloss werden dadurch zumindest erschwert. Bei guten Bügelschlössern besteht der Bügel außen aus gehärtetem Stahl und innen aus einem weicheren Material. Durch diese Kombination sollen Aufbruchversuche mit Kältespray verhindert werden. Gehärteter Stahl alleine wird bei sehr tiefen Temperaturen spröde und kann relativ leicht zerbrochen werden.

Gegenüber anderen Fahrradschlössern haben Bügelschlösser in paar wesentliche Vorteile, aber auch ein paar Nachteile:

Vorteile

  • Hoher Diebstahlschutz
  • Abschreckende Wirkung
  • Keine beweglichen Teile
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • Eingeschränkte Befestigungsmöglichkeiten
  • Sperrig beim Transport

Was kostet ein Bügelschloss?

Der Preis für ein Bügelschloss wird in erster Line durch die Sicherheitsstufe, die das Schloss bietet und die Größe des Schlosses bestimmt. Bügelschlösser in den unteren Sicherheitsklassen beginnen bei etwa 15 Euro. Die Preisskala endet bei den sehr sicheren Schlössern, die Aufbruchversuchen lange Zeit widerstehen können. Bügelschlösser in den höchsten Sicherheitsstufen kosten bis etwa 130 Euro.

Hersteller von Bügelschlössern

Bügelschlösser haben praktisch aller Hersteller von Fahrradschlössern in Ihrem Angebot. Die bekanntesten Anbieter hochwertiger Bügelschlösser sind Abus, Kryptonite und Trelok. Abus ist hierzulande seit Jahrzehnten für seine einbruchsicheren Schlösser bekannt. Mit der Baureihe "Granit" bietet der Hersteller seit gut 45 Jahren hochwertige Bügelschlösser. Die Spitzenmodelle von Abus sind die Bügelschlösser der Reihe ABUS Granit X-Plus 540 zum Preis von gut 90 Euro. Diese Abus Bügelschlösser werden auch von den Anbietern von Fahrradversicherungen akzeptiert.

Ebenfalls seit Langem bekannt sich die Bügelschlösser von Kryptonite. Kryptonite gilt als Erfinder der Bügelschlösser. Der amerikanische Hersteller bietet Bügelschlösser in verschiedenen Preisklassen und unterschiedlichen Baureihen an. Die Bügelschlösser der Reihe New York bieten einen mittleren bis hohen Schutz vor Diebstahl und kosten ab ca. 100 Euro.

Der dritte bekannte Hersteller von Bügelschlössern ist Trelok. Die Bügelschlösser der Baureihen BS 650 von Trelok erfüllen die Anforderungen der höchsten Sicherheitsstufe und werden bei Test regelmäßig mit gut bis sehr gut bewertet. Die 16 mm dicken Bügel sorgen für einen optimalen Schutz vor Diebstahl. Im Vergleich zu den hochwertigen Schlössern der beiden anderen Hersteller sind die Trelok Bügelschlösser der Baureihen BS 650 mit Preisen ab ca. 50 Euro günstig.


Mehr zum Thema: